Magazin

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung?

Du willst an einer Juleica-Ausbildung teilnehmen und suchst eine passende Ausbildung? Dann schau auf juleica-ausbildung.de

Auf neXTtools.de findest du in vier verschiedenen Kategorien Methoden, Spiele und Ideen für die Jugendarbeit:spielen, qualifizieren, machen und weltverbessern!

Du suchst Methoden und Anleitungen für die Gestaltung einer Fortbildung, Seminar oder Ausbildung? Dann schau auf neXTtools.de

Kalender

M D M D F S S
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01

Auftakt der Veranstaltungsreihe: „Jugend trifft Europa”

Foto: Kilian Genius

Junge Menschen trafen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Jugend trifft Europa” MdEP Bernd Lange und tauschten sich zu den Themen Jugendbeteiligung, die europäische Verantwortung in der Klimafrage sowie die vielfältige Gesellschaft und die Lebensrealität von queeren jungen Menschen in Europa am 18.10.2019 aus.


Die Jugendlichen sprachen unter anderem an, dass es viele junge Menschen gibt, die ihre Interessen nicht gut durch die Politik vertreten sehen und sich nicht ausreichend beteiligt sehen. Bernd Lange versichert den Jugendlichen im Hinblick auf das Thema Jugendbeteiligung: „Eure Themen kommen bei uns an!“ Gleichzeitig lud er die Jugendlichen dazu ein, Abgeordnete mehr zu fordern und Austausche wie diesen regelmäßig stattfinden zu lassen.

Zu den diskutierten Vorschlägen hinsichtlich der europäischen Verantwortung in der Klimafrage sagt Katrin Reinecke (Fachvorstand für Nachhaltigkeit & Ökologie im Landesjugendring Niedersachsen e.V. und Jugendbildungsreferentin bei JANUN): „Auch auf der europäischen Ebene hat das Thema Klimaschutz einen hohen Stellenwert. Dass Bernd Lange in diesem Zusammenhang einen starken Ausbau regenerativer Energien und ebenso eine deutliche Verbesserung der Haltungsbedingungen von Nutztieren fordert, deckt sich auch mit den Forderungen von Jugendlichen, die rund um die Europawahl beim Landesjugendring Niedersachsen e.V. eingegangen sind.“

In der Diskussion um die Lebensrealität von queeren jungen Menschen wurde besonders hervorgehoben, dass es viele herausfordernde Situationen für queere junge Menschen in ganz Europa gibt. Jedoch ist die Rechtslage innerhalb der Mitgliedsstaaten sehr unterschiedlich. Bernd Lange erläutert, dass solche Kontroversen im europäischen Parlament offen und leidenschaftlich angegangen werden, eine gute Einigung allerdings auch die Kompromissbereitschaft und stetige Diskussionsfreude der Beteiligten benötigt.

Die Moderator-inn-en Regina Gehlisch (Vorstandsmitglied von JANUN) und Laro Dißler (Vorstandsmitglied der Naturfreundejugend Niedersachsen) ziehen zum Abschluss folgendes Fazit: „Der Austausch hat uns Europa näher gebracht. Dass unsere Themen auch auf dieser Ebene ankommen und bewegt werden, motiviert uns, uns hier weiter zu engagieren. Die Idee, Abgeordnete auf der europäischen Ebene mehr zu fordern und regelmäßige Austausche zu institutionalisieren, greifen wir daher gern auf!

Die Veranstaltung war Auftakt der Veranstaltungsreihe „Jugend trifft Europa“ des Landesjugendring Niedersachsen e.V. im Rahmen des Projekts neXTvote „Zusammen zu den Sternen“. Sie wurde vom Landesjugendring Niedersachsen e.V. in Kooperation mit JANUN e.V. und der Naturfreundejugend Niedersachsen durchgeführt.

Hintergrundinformationen:

neXTvote – Zusammen zu den Sternen“ ist die landesweite und parteipolitisch neutrale Kampagne rund um die Europawahl 2019, die der Landesjugendring Niedersachsen koordiniert und an der sich Jugendverbände, Jugendringe und andere Jugendgruppen beteiligen können. Ziel ist es, eine Brücke zu schlagen zwischen den Lebenswelten junger Menschen und denen von Politikerinnen und Politikern. Jugendliche sollen einen Einblick in die Arbeit der Politikerinnen und Politiker bekommen und Abgeordnete des Europäischen Parlaments sollen für die die Wünsche und Bedürfnisse junger Menschen sensibilisiert werden. Das Projekt wird aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gefördert.

andere Magazinbeiträge

Kommentare

Keine Kommentare


Mach mit und mach Gutes daraus!

Der Jugendserver Niedersachsen ist die niedersächsische Internet-Plattform für Jugend und Jugendarbeit. Alle Inhalte sind beschreibbar, eine einmalige Benutzer-innenanmeldung ist erforderlich. Wir wollen einen freien und offenen Zugang zu Wissen und unterstützen das mit der permanenten Weiterentwicklung und Einbindung entsprechender Angebote, wie zum Beispiel dem Jugendpad und der Verwendung der Creative-Commons-Lizenz. Wir wollen sichere Daten, daher geben wir keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, wir verzichten auf Google Analytics und Beiträge über Socialmedia werden entsprechend als Jugendserver Niedersachsen News gekennzeichnet. Der Jugendserver Niedersachsen bietet Qualifikation und Know-how für medienkompetentes Handeln in der digitalen Gesellschaft!