Pressemitteilung

Heute schon „gemobbt“,

dieser provozierend, sarkastische Videoclip-Titel ist ein von „Stärken vor Ort“ gefördertes Projekt mit dem Arbeitstitel – Mediengestaltung im Jugendzentrum Hitzacker. Von Januar bis Oktober 2011 haben 16 Jugendliche aus der SG Elbtalaue ein Videoclip über einen Teil ihrer „(Er)lebenswelt“  entwickelt. Die Musik (Text, Sound) und die sich an dem Text des Songs stringent haltende visuelle Umsetzung, garantieren ein inspirierendes, atmosphärisch dichtes „Filmerlebnis“. Die bestechend nachvollziehbare Authentizität der Handlung, wird u. a. durch filmisch dargestellte Szenen persönlich erlebtem Mobbings der Beteiligten hergestellt, sowie dem bewussten Verzicht auf so genannte „Spezial- Effekte“. Das glaubwürdige Handeln der Darsteller, also auch das schauspielerische Umsetzen des Drehbuchs, erzeugt eine Betroffenheit und somit empathische Anteilnahme des Zuschauers. Hier ist also eine wichtige Voraussetzung  für eine anschließende Diskussion gegeben.  Der von Jugendlichen für Jugendliche als Zielgruppe gedrehte 4minütige Video Clip kann, unterstützt mit der vom JZ Hitzacker entwickelten Arbeitsmappe, als Einstieg in Diskussionen mit z.B. Schulklassen verwendet werden. „Ohne dem Engagement der Teilnehmer/innen, aus vier verschiedenen  Schulen, in ihrer Freizeit auch am Wochenende den Soundtrack, das Drehbuch, die Kameraeinstellungen etc. zu entwickeln und auch schauspielerisch umzusetzen, wäre dieses Projekt nicht so beachtenswert fertiggestellt worden“ weiß Wolfgang Tondera, Leiter des Jugendzentrums Hitzacker zu berichten.

Die meisten jugendlichen Laiendarsteller in diesem außerschulischen Projekt, waren  in verschiedenen Arbeitsgruppen in allen Produktionsbereichen wie Regie, Kamera, Schnitt, Drehbuch etc. entscheidend beteiligt. Mit einem älteren Digital Video Camcorder und einer günstigen Filmbearbeitungssoftware wurde, mit geringen finanziellen- u. technischen Mitteln, eine filmische Umsetzung und (selbst)kritische Auseinandersetzung der Beteiligten zu diesem generationsübergreifenden Thema möglich.  Interesse? Mehr Infos auf unserer Homepage www.Jugendzentrum-Hitzacker .de oder tel.05862/8675 bei Wolfgang Tondera.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wir nicht veröffentlicht

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>