Die Visionen..

Kinder- und Jugendgipfel: Endlich FREI, aber was nun?

Die Teilnehmer des Bildungsgipfels sollen sich mit folgenden Themengebieten befassen:

1. Was muss man lernen, um Erwachsen zu werden?
Lehrpläne gibt es nicht mehr:

  • Was muss jeder Mensch einfach lernen und warum?
  • Welche persönlichen Eigenschaften, Themen und Fähigkeiten spielen dabei eine besondere Rolle?
  • Was muss ein Mensch lernen, um später im Berufsleben bestehen zu können?
  • Muss man auch etwas lernen, um mit anderen Menschen in unserer Gesellschaft zusammenleben zu können? Wenn ja, wo und wie lernt man so etwas?

2. Wer soll mir beim Erwachsenwerden helfen? 
Lehrer gibt es nicht mehr:

  • Aber wer sagt einem nun, was man später mal alles wissen muss?
  • Was für ein Mensch muss das sein, was muss er alles gelernt haben?
  • Wie muss er sein und wie soll er mit uns umgehen?

3. Wie wird uns in Zukunft Wissen vermittelt? 
Unterricht gibt es nicht mehr:

  • Aber wie lerne ich in Zukunft etwas, wieder an der Tafel, im Stuhlkreis, oder mit dem Computer…?
  • Kein Unterricht mehr, da ist ja jetzt eine ganze Menge Zeit zu füllen. Gibt es vielleicht auch heute schon Angebote oder Orte, wo man etwas lernen kann, die nichts mit Schule zu tun haben?

4. Wo wird in Zukunft gelernt?
Schule gibt es nicht mehr:

  • Ist es gut, sich zu Hause viel selber beizubringen oder muss Lernen an anderen Orten stattfinden? Welche Orte können das sein?
  • Wie müssen diese Orte aussehen, wie muss die Atmosphäre sein, was braucht man dafür?

Hier geht`s weiter..